Preisfrage

 

Eine Rassekatze hat ihren Preis,
denn es ist kein Schnäppchen aus dem Supermarkt,
sondern ein Freund für´s Leben!

Dafür bekommen Sie aber auch ein ganz besonderes Rassekätzchen, das mit viel Liebe auf den Menschen geprägt wurde und von seinem Züchter mit viel Zeit-, Arbeits- und Kostenaufwand einen optimalen Start in ein langes Katzenleben mitbekommt.

Die Katzenzucht ist ein sehr teures und zeitaufwändiges Hobby. Ein seriöser Züchter hat hohe Kosten, die er irgendwie auch decken muss, sonst könnten die meisten dieses Hobby nicht ausüben und evtl. würden viele Rassen bald aussterben. Er ist Mitglied in einem Katzenzuchtverband und zahlt bereitwillig Vereinsbeiträge und Gebühren für Stammbäume. Zusätzlich fallen Kosten für z.B. Impfungen für jede Katze einmal im Jahr, Wurmkuren 3x im Jahr, Gesundheitszeugnisse, Tierarztkosten für evtl. erkrankte Tiere, hochwertiges Futter, Katzenstreu, Spielzeug, Katzenzubehör, gesicherter Garten oder Balkon, an. Außerdem entstehen Kosten für Inserate in Zeitungen und Fachzeitschriften, Telefon- und Internetkosten und und und..... Wer dann keinen eigenen Deckkater besitzt, darf noch einmal für die Liebesdienste eines guten Deckkaters bezahlen.

Bitte haben Sie Verständnis für die Kosten, die eine seriöse Zucht mit sich bringt - Zeit, Arbeit, Herzblut, massakrierte Zimmerpflanzen, Kratzer in den Möbeln...

Bei einem Rassehund vom Züchter wird dieser Preis als normal angesehen, aber bei einer Rassekatze fehlt vielen das Verständnis dafür. Das liegt daran, dass man viele Hauskatzen vom Bauernhof sogar geschenkt bekommt. Aber ein seriöser Züchter von Rassekatzen hat die gleichen Kosten wie ein Hundezüchter. Denn beide möchten nur das Beste für ihre Tiere und zahlen bereitwillig alles was auf sie zu kommt. Man gibt nur gesunde Babys mit Stammbaum ab, die komplett geimpft, entwurmt und sehr gepflegt sind.

Wer bei Tieren nur auf den Preis schaut, der unterstützt Schwarz-Züchter und auf lange Sicht nur das Elend der Tiere dort! Bitte tun Sie das nicht, denn es geht ihnen nur um das Geld. Sie bieten ihren Katzen und Kitten nicht das, was ein seriöser Züchter für seine Tiere übernimmt. Denn damit Gesundheit und die beste Pflege  gewährt werden können, entstehen hohe Kosten, die ein Vermehrer nie ausgeben würde.

 

Bitte schaut euch zu diesem Thema folgenden Link an!!!

Buffy´s Tagebuch